Die Wichtigkeit von UV-Schutz für Kinder

Der Sommer ist endlich da. Einige von uns haben die Sonne so sehr vermisst, dass wir dazu neigen, etwas nachsichtig zu werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass wir unsere Haut so gut wie möglich vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlen schützen müssen.

Die Haut unserer Kleinen ist dünner und empfindlicher. Achten Sie besonders auf ihren Schutz. Wir müssen Hautverbrennungen oder Schäden verhindern, die durch stärkere Strahlenbelastung entstehen können.

Sonnenschutz ist unerlässlich, wenn Ihr Kind draußen ist, nicht nur am Strand oder am Pool. Auch zu Hause auf dem Balkon, im Hof ​​des Kindergartens/der Schule oder im Park können Kinder starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Kind zu schützen:

Ziehen Sie Ihrem Kleinen immer Kleidung an, die so viel wie möglich von seiner Haut bedeckt. Wählen Sie leichte Stoffe, die nicht zu heiß werden. Wählen Sie an Tagen am Strand einteilige Kinderbadebekleidung, die eine größere Hautfläche bedeckt. Dies erleichtert es Ihnen, die erforderliche Menge Sonnencreme auf die exponierten Stellen aufzutragen.

Kinderbadebekleidung mit UV-Schutz.

Zum Plantschen in den Wellen ist eine solche Badebekleidung ein Muss in der Garderobe Ihres Kleinen.

Tragen Sie Sonnencreme auf alle Bereiche auf, die vom Badeanzug unbedeckt bleiben. Wählen Sie eine Creme mit Lichtschutzfaktor über 50. Außerdem muss sie Schutz vor UVB- und UVA-Strahlen bieten und wasserabweisend sein. Tragen Sie sie 20 Minuten vor dem Verlassen des Hauses auf Gesicht, Arme, Beine und andere exponierte Bereiche auf. Tragen Sie sie alle 2 Stunden oder nachdem Sie Ihr Kind mit dem Handtuch abgetrocknet haben, erneut auf.

Bei den Lichtschutzfaktoren gibt es mehrere Stufen:

LSF 6-10 – gering
LSF 10-25 – mittel
LSF 30-50 – hoch
LSF über 50 – sehr hoch

Auch das Tragen einer Mütze ist sehr wichtig. Wählen Sie eine, die Gesicht, Hals, Augen und Ohren Ihres Kindes schützt und die richtige Größe hat, damit sie nicht verrutscht. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihr Kind sich nach Möglichkeit im Schatten aufhält.

Vergessen Sie nicht die Sonnenbrille. Investieren Sie in eine hochwertige Sonnenbrille mit UV-Schutz. Wir empfehlen, die Kategorien 2, 3 oder 4 zu wählen. Kategorie 0 oder 1 bietet keinen ausreichenden UV-Schutz.

Vermeiden Sie eine Exposition während des Tages, wenn die Strahlung stark ist. Normalerweise sind Sonnenstrahlen zwischen 10:00 und 17:00 Uhr sehr stark. Vermeiden Sie es, Ihr Kind während dieser Zeit der Sonne auszusetzen.

Vergessen Sie neben all den oben genannten Empfehlungen nicht, Ihrem Kleinen ein Vorbild zu sein. Schützen Sie sich und es wird es auch lernen.

Vergessen Sie nicht, dass die Sonne auch unser Freund ist. Neben einer ausgewogenen Ernährung, sportlichen Aktivitäten und ausreichend Schlaf trägt die Einwirkung der Strahlen zu unserer körperlichen und geistigen Gesundheit bei. Lassen Sie uns verantwortlich sein, während wir Zeit draußen verbringen!

Previous Post
Next Post

Leave a Reply