Welche Funktion haben spielerische Aktivitäten im Leben Ihres Kindes?

Wenn wir einem Kind beim Spielen zuschauen, erkennen wir normalerweise nur eine entspannende und lustige Aktivität. Die trifft mit Sicherheit zu, diese spielerischen Aktivitäten spielen aber auch eine sehr wichtige Rolle für die Entwicklung Ihres Kindes. Während des Spielens lernt Ihr Kind wichtige Fähigkeiten fürs Leben.

Warum ist das Spielen so wichtig?

Durch das Spielen erkundet Ihr Kind die Umgebung, die Beziehungen zwischen Menschen und übt durch Nachahmung viele Handlungen, die Erwachsene tun. Um ein ausgeglichenes und sozial einfühlsames Kind zu erziehen, ist es sehr wichtig, dass es so viel freie, unstrukturierte Spielzeit wie möglich hat, besonders während der Vorschuljahre.

Die gesundheitlichen Vorteile von spielerischen Aktivitäten

Spielen, Laufen und Radfahren hilft Kindern, ihre Energie zu verbrauchen. So lernen sie auch, ihren Körper zu koordinieren, Risiken einschätzen und abstraktere Konzepte besser verstehen, z. B. das Ergebnis einer Aktion. Um die Vorteile des Spielens genießen zu können, müssen Kinder bequeme Kleidung tragen, die freie Bewegung ermöglicht. Vergessen Sie Jeans, hübsche Kleidchen oder elegante Schuhe. Wählen Sie bequeme und funktionelle Kinderkleidung. Aus biologischer Sicht braucht der Mensch vom frühesten Alter an körperliche Stimulation, um sich gut zu entwickeln.

Das Vestibularsystem hilft uns, das Gleichgewicht zu halten und das räumliche Bewusstsein zu unterstützen. Es entwickelt sich, wenn man einer Vielzahl von Körperbewegungen mit verschiedenen Geschwindigkeiten und Amplituden ausgesetzt ist. Dies sind die Bewegungen, die Ihr Kind während des Spiels macht: Laufen, Springen, Klettern, Saltos und Stürze. Für den
Betrachter mag dies anstrengend erscheinen, aber für das Kind spielen solche Spiele eine wesentliche Rolle in der Entwicklung seines Vestibularsystems.

Heutzutage verbringen Kinder viel Zeit im Sitzen – entweder beim Ansehen von Cartoons auf einem Tablet oder Fernseher oder auf Schul- oder Kindergartenbänken. Studien haben einen Zusammenhang zwischen dem Mangel an Bewegung und den Problemen des Gleichgewichts zwischen Schule und Alter aufgezeigt.

Mangel an körperlicher Aktivität beeinflusst die Entwicklung des Vestibularsystems sowie die allgemeine körperliche Ausdauer von Kindern.

Die Unruhe der Schulkinder, die oft fälschlicherweise als ADHS diagnostiziert wird, erklärt sich eher aus dem Mangel an körperlicher Stimulation. In einer Welt, die sich auf frühe schulische Leistungen konzentriert, scheinen wir vergessen zu haben, wie sich der menschliche Körper entwickelt.

Die sozialen Vorteile von spielerischen Aktivitäten

Tierjungen verbringen die meiste Zeit mit Spielen, sobald sie laufen können. So lernen sie zusammenzuarbeiten, sich gegenseitig zu tolerieren und soziale Hierarchien aufzubauen. Sie testen ihre Reaktionsgeschwindigkeit, Aufmerksamkeit und Koordinierung. Das menschliche Baby muss die gleichen Dinge lernen, die es im zukünftigen sozialen Austausch leiten werden.

Vor Jahrzehnten spielten Kinder ohne die strenge Aufsicht von Erwachsenen. Die Zeit in der Schule war kürzer und außerschulische Aktivitäten gab es fast nicht. Jeder von uns erinnert sich an die unbeschwerten Tage als wir in einer Bande mit Kindern aus der Nachbarschaft spielten.

Neben den schönen Erinnerungen lernte jeder von uns in jenen Tagen der Freiheit, miteinander zu harmonieren. Wir haben verhandelt, wer der Torhüter ist, wir haben gelernt, wie man einen Konflikt selbst löst und wann wir nach Hilfe fragen müssen.

Während des freien Spiels hat Ihr Kind die vollständige Kontrolle über sein Leben und kann seine eigenen Entscheidungen treffen. Um ausgeglichene und unabhängige Erwachsene zu werden, brauchen Kinder viele Möglichkeiten, diese Fähigkeiten zu üben.

Wir alle möchten Kindern den besten Start ins Leben ermöglichen. Nicht nur pädagogische Aktivitäten bieten die Gelegenheit zum Erlernen von praktischen Fähigkeiten für das Erwachsenenleben. Freies Spiel ist genauso wichtig wie Schul- und Vorschulaktivitäten.

Planen Sie den Tagesablauf Ihrer Kinder so, dass sie mindestens 2 Stunden am Tag draußen spielen. Diese Zeit hat Priorität vor Bildungsaktivitäten, zumindest in den ersten Lebensjahren. Ziehen Sie Ihren Kindern bequeme Kleidung an und lassen Sie sie erkunden, klettern und auch im Matsch spielen.

Wie schaffen Sie es, Ihrem Kleinen genügend Zeit zum Spielen zu geben?

Previous Post
Next Post

Leave a Reply