Wie man Babykleidung wählt

Die Auswahl von Babykleidung ist eine der ersten Herausforderungen, denen Sie als Eltern gegenüberstehen. In den ersten Lebensmonaten ist die Haut Ihres Babys zarter, dünner und etwa fünfmal empfindlicher als die eines Erwachsenen. Wir müssen die Haut des Babys bestmöglich schützen, denn das Tragen falscher Stoffe kann Reizungen, Allergien und andere dermatologische Probleme verursachen.

Hier sind einige Tipps, die Sie bei der Auswahl von Babykleidung beachten sollten:

Naturfasern sind die beste Wahl

Trotz ihres attraktiven Aussehens kann Kleidung aus synthetischen Stoffen mit einer Vielzahl von Chemikalien behandelt werden, die für Ihr Kind giftig sein können. Manchmal führen sie zu Pilzinfektionen oder lösen allergische Reaktionen aus. Babykleidung aus Naturfasern lässt die Haut atmen, bietet Komfort und ist viel strapazierfähiger.

Achten Sie beim Kauf von Kleidung für Ihr Baby auf das Etikett und kaufen Sie Kleidung aus Materialien wie Baumwolle, Leinen, Merinowolle, Hanf, Jute oder Seide. Wir empfehlen, synthetische Materialien wie Acryl, Polyester, Kunstseide, Nylon oder Lycra zu meiden.

Wählen Sie Bio-Baumwolle

Sie wird in schadstofffreien Umgebungen angebaut, in denen keine Pestizide, Insektizide, Düngemittel und andere Chemikalien verwendet wurden. Normalerweise kann normale Baumwolle Spuren dieser Chemikalien enthalten, die in die Haut Ihres Kindes eindringen können. Für Kinder mit Neurodermitis ist es wichtig, Kleidung zu wählen, die nicht chemisch behandelt wurde. Die Vorteile von „sauberen“ Kleidungsstücken sind jedoch für alle Kinder wichtig und tragen aktiv dazu bei, dass künftig Allergien vermieden werden.

Sie sollten Baumwollkleidung kaufen, die nach GOTS- oder OEKO-TEX®-STANDARD 100 zertifiziert ist.

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein weltweit anerkannter Standard für die Verarbeitung von Bio-Textilien. Textilien mit dem GOTS-Label müssen mindestens 95 % Biofasern enthalten.

Um die Oeko-Tex Standard 100-Zertifizierung zu erhalten, muss der Stoff auf mehr als 100 als gesundheitsgefährdend bekannte Stoffe getestet werden.

Babykleidung muss bequem sein

Babys verbringen die meiste Zeit mit Schlafen. Wählen Sie daher Stoffe, die leicht, weich, angenehm im Griff und schweißabsorbierend sind.
Neben dem Komfort für Ihr Kind sollten Sie sich überlegen, wie pflegeleicht die Kleidung ist. Babys müssen oft neu angezogen werden, daher sind schnell trocknende Materialien ideal.

Wählen Sie Babykleidung, die Sie Ihrem Kleinen leicht anziehen können

Überprüfen Sie den Raum um Hals, Ärmel und Beinbereich. Er sollte locker sein. Suchen Sie auch nach Kleidung mit Knöpfen oder Reißverschlüssen auf der Vorderseite. Es wird das Wickeln Ihres Babys angenehmer machen, da es sich dann nicht aufregt, während Sie es umdrehen.

Zu guter Letzt: Machen Sie keine Kompromisse bei der Qualität der Produkte zu Gunsten des Preises. Wir haben oft das Gefühl, dass niedrige Preise verlockend sind, aber wenn es um die Gesundheit unseres Kindes geht, müssen wir uns für die beste Qualität entscheiden. Unsere Kleinen müssen sicher aufwachsen. Neben einer gesunden Ernährung und einem guten Lebensstil spielen auch die Materialien, die sie auf der Haut tragen, eine wichtige Rolle für ihre harmonische Entwicklung.

Wir empfehlen Ihnen, in hochwertige Babykleidung zu investieren und sich vor dem Kauf gut zu informieren!

Previous Post
Next Post

Leave a Reply